Die OssDsign-Technologie ermöglicht die Knochenregeneration und wirkt sich mit verbesserten Heilungseigenschaften positiv auf den Behandlungserfolg aus. Das belegen diverse klinische Studien. Die Kombination von regenerativem Biokeramikmaterial und dem maßgeschneiderten, an die Anatomie des Patienten angepassten Design soll zur permanenten Heilung der Knochendefekte beitragen.


EINZIGARTIGE BIOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Die patentrechtlich geschützte biokeramische Zusammensetzung des OssDsign Keramikmaterial interagiert auf biologische Weise mit dem körpereigenen Gewebe und eliminiert so bekannte lebenslange Risiken, die durch häufig verwendete inaktive Materialien oder autologe Knochen entstehen. Klinische Erfahrungswerte zeigen gegenüber den konventionellen Techniken der kraniofazialen Rekonstruktion deutlich niedrigere Komplikationsraten.


INDIVIDUELLEs, PATIENTENSPEZIFISCHEs DESIGN

Jedes Implantat wird mithilfe von CAD-Technologie und 3D-Druck speziell für den jeweiligen Patienten angefertigt. Das Ergebnis ist ein kontinuierlich wachsendes Portfolio individueller Implantate für eine Vielzahl klinischer Anforderungen.


Dauerhafte heilung, knöchernes anwachsen und regeneration

Histologie, RT/PCR- und PET/CT-Untersuchungen haben gezeigt, dass sich das Material nicht nur in die umgebenden Gewebestrukturen integriert, sondern auch das allmähliche knöcherne Anwachsen und die Knochenneubildung fördert. Die Patienten profitieren unter anderem von einer geringeren Infektionsanfälligkeit sowie einer höheren Weichgewebequalität und einer verbesserten Knochenheilung. Unser Ziel ist eine permanente Implantatlösung, die keine weiteren operativen Eingriffe erforderlich macht.

Peri-operative image OSSDSIGN Cranial PSI